Lern lernen Teil 3: Umgang mit Störungen

Man kennt es, man konzentriert sich auf eine Sache. Wird kurz abgelenkt und ist für 10 Minuten raus aus der Konzentration. Der Umgang mit Störungen ist im Grunde ganz einfach. Hier vier einfache Regeln wie man mit Störungen umgehen kann. 

Störung: Ich werde abgelenkt (Lärm, Geschwister, etc.)

Lösung: Störquellen beseitigen. Schreibtisch aufräumen, Radio ausmachen, Handy abschalten. Um Ruhe bitten.


 

Störung: Ich bin mit anderen Dingen beschäftigt (Aufgaben, Probleme, Wünsche)

Lösung: Schnell entscheiden was vorrangig ist. Sollte das lernen zurück gestellt werden, sofort planen wann das lernen durchgeführt wird. Die gewonnene Zeit nur nutzen um das Problem zu lösen.


 

Störung: Ich bin müde, habe Kopfschmerzen, bin überlastet.

Lösung: Pause einlegen, ggf. erst einmal dafür sorgen das man ausgeschlafen ist. Sparziergang machen etwas kurzweiliges unternehmen. Wenn Termindruck vorliegt, eine Entspannungsübung machen.


 

Störung: Die Arbeit macht keinen Spaß, ich habe kein Interesse.

Lösung: Muss die Arbeit wirklich heute gemacht werden? ggf. verschieben. Ansonsten Rhythmus ändern, kürzere Lernsequenzen mit der unangenehmen Arbeit verbringen. Motivieren ggf. belohnen.

Schreibe einen Kommentar